Rückblick Acoustic-Music-Night 2018


 

 

Von Karl M. Wirthwein

HANGEN-WEISHEIM – Der bekannte Beatles-Song „Come Together“ war einer der Eröffnungssongs der Rock-Formation „Downwind“ und zugleich Ausdruck für das Motto des Abends. „Kommt zusammen“ hieß es nämlich erneut bei der „Acoustic Music Night“ in Hangen-Weisheim. Im stimmungsvollen Ambiente des Hofs von Udo und Stefan Frey an der Kreisstraße wurde wieder die Unplugged-Night des SC Hangen-Weisheim zelebriert. Diese Veranstaltung zählt bereits im zehnten Jahr zum festen Bestandteil des Veranstaltungsprogramms des SC Hangen-Weisheim und ist schon lange kein Geheimtipp mehr.

Von den Beatles bis zu Bruce Springsteen

Die Musikfans kommen nicht nur aus der eigenen Gemeinde, sondern reisen auch aus den umliegenden Ortschaften an. Das Interesse ist sehr groß. Bereits in der ersten Stunde füllte sich der Hof mit zahlreichen Besuchern, die die pfälzische Acoustic-Rock-Formation „Downwind“ mit ihren fünf Vollblutmusikern hören wollten.

Die Gruppe existiert bereits seit dem Jahr 2000, nachdem das Vater-Sohn-Gespann, Gerd und Mark Schlick, zunächst mit Leadgitarrist Volker Pfeiffer als Trio startete und auf eine erfolgreiche Musikkarriere zurückblicken dürfen. Mit ihrem unglaublich großen Repertoire verstehen sie es immer wieder zu begeistern. Kein Wunder, haben sie doch die wirklich großen Hits der vergangenen 40 Jahre dabei.

„Ja, da kommen Erinnerungen auf“, schwärmt ein älterer Gast, der sich an der Musik erfreut. Schon beim Eröffnungsstück „Apache“ von den Shadows stieg die gute Laune im Hof an. Wie auch viele Beatles-Hits entstand der Song in den Abbey Road Studios in London. Vor allem lebt der Song von den Gitarrensounds. Pink Floyd, Bruce Springsteen, CCR oder auch Hits der Rolling Stones folgten sozusagen Schlag auf Schlag.

Zur Formation „Downwind“ gehören Gerd Schlick an der Gitarre und mit Gesang, Sohn Mark Schlick an Gitarre, Bass und zum Teil mit Gesang, das Gründungsmitglied Volker Pfeiffer an der Sologitarre und mit Backgroundgesang, Stephan Eberle an der Bassgitarre und ebenfalls als Sänger sowie Drummer Rainer Frantzen. Alle Bandmitglieder beherrschen nicht nur ihre Instrumente aus dem Effeff, sie singen auch.

Kulinarisches zum Zehnjährigen

„Den Hof stellen wir dem SC gerne kostenlos zur Verfügung“, erklärte Udo Frey. Finanzielle Interessen gebe es nicht. Auch dürfe der Verein alle Einnahmen behalten.

Aus Anlass des Zehnjährigen wurde in diesem Jahr ein Caterer aus Kirchheimbolanden bestellt. Unter anderem waren Burger von Pulled Pork bis Veggie im Angebot. Auch die diesjährige Veranstaltung darf der SC Hangen-Weisheim als vollen Erfolg verbuchen.